Jegliche Arten von Wasserschäden gehen Gebäuden an die Substanz - vom kleinen Leck bis hin zur Überschwemmung. Sie bringen Schäden mit sich, die eine Sanierung meist unausweichlich machen. Wer zu lange wartet, riskiert langwierige Schäden wie die Entstehung von z. Bsp. mineralische Ausblühungen, Pilzen und Schimmel. Hierbei ist es wichtig als erstes die Ursache bzw. die Herkunft des Wassers zu klären und diese abzustellen. Das Wasser muss dann soschnell wie möglich aus dem Gebäude und den materialien entfernt werden, um bleibende Schäden zu verhindern. Es folgt die exakte Schadenfeststellung mit Feuchtigkeitsmessungen und im Anschluss die leistungsstarke Trocknung. Dazu gehören neben dem Abpumpen des Wassers unter anderem die Raumtrocknung oder Dämmschichttrocknung. Je nach Untergrund werden für die Feuchtigkeitsmessung verschiedene Methoden eingesetzt, die in ihren jeweiligen Einsatzbereichen ihre Vorteile aufweisen.
Aktuelles Aktuelles Über uns Über uns Unsere Standorte Unsere Standorte Unsere Leistungen Unsere Leistungen
Wasserschadensanierung
Glas- und Industriereinigung Zimmermann GmbH & Co.KG  -  Calauer Chaussee 7, 15926 Luckau  -  Tel.: (03544) 5556-0  -  Fax: (03544) 5556-57  -  E-Mail: info@reinigung-zimmermann.de
Kontakt Kontakt Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz
Feuchtigkeitsmessung mit Elektroden
Feuchtigkeitsmessung mit Kugelkopf
Wir bilden aus! Wir bilden aus!
Raumtrocknung
Dämmschichttrocknung (hier: Estrich-Dämmschichttrocknung)
Feuchtigkeitsmessung mit Mikrowelle
Je nach Ausmaß des Schadens und den Ergebnissen der Feuchtigkeitsmessung gilt es zu entscheiden, welche Trocknungsmethode angewendet werden muss. Allgemein unterscheiden wir dabei zwei verschiedene Vorgehensweisen:
Bei der Raumtrocknung geht es im Wesentlichen darum, die in der Raumluft enthaltene Feuchtigkeit aufzunehmen und diese somit aus den vorhandenen Materialien zu bekommen. Die trockene Raumluft kann dadurch die Feuchtigkeit aus dem Bauwerk aufnehmen und dieses nach und nach trocknen. Eine Estrich-Dämmschickttrocknung ist wesentlich komplexer. Hierbei spielt der Fußbodenaufbau eine wichtige Rolle, an den dann die Trocknungstechnik mit all seinen Einstellungen angepasst wird. Grundlage ist die Erzeugung einer Luftzirkulation im Fußbodenaufbau, um die Feuchtigkeit unter und in der Dämmschicht entfernen bzw. transportieren zu können.
Wir sind Ihr kompetenter Partner im Schadensfall. In Zusammenarbeit mit Gutachtern und Versicherungsgesellschaften sorgen wir für eine schnelle, problemlose Schadensbeseitigung. Wir arbeiten nach aktuellen Richtlinien der VdS 2357. Unsere MItarbeiter wurden durch die Firma Trotec als Fachberater für Wasserschadensanierung ausgebildet. Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Mittels Kernlochbohrungen imFußboden und entsprechenden Messungen kann festgestellt werden, wie viel Feuchtigkeit sich darin und darunter befindet.
Kontakt Impressum/Datenschutz
Glas- und Industriereinigung Zimmermann GmbH & Co.KG  -  Calauer Chaussee 7, 15926 Luckau  -  Tel.: (03544) 5556-0  -  Fax: (03544) 5556-57  -  E-Mail: info@reinigung-zimmermann.de
Jegliche Arten von Wasserschäden gehen Gebäuden an die Substanz - vom kleinen Leck bis hin zur Überschwemmung. Sie bringen Schäden mit sich, die eine Sanierung meist unausweichlich machen. Wer zu lange wartet, riskiert langwierige Schäden wie die Entstehung von z. Bsp. mineralische Ausblühungen, Pilzen und Schimmel. Hierbei ist es wichtig als erstes die Ursache bzw. die Herkunft des Wassers zu klären und diese abzustellen. Das Wasser muss dann soschnell wie möglich aus dem Gebäude und den materialien entfernt werden, um bleibende Schäden zu verhindern. Es folgt die exakte Schadenfeststellung mit Feuchtigkeitsmessungen und im Anschluss die leistungsstarke Trocknung. Dazu gehören neben dem Abpumpen des Wassers unter anderem die Raumtrocknung oder Dämmschichttrocknung. Je nach Untergrund werden für die Feuchtigkeitsmessung verschiedene Methoden eingesetzt, die in ihren jeweiligen Einsatzbereichen ihre Vorteile aufweisen.
Wasserschadensanierung
Feuchtigkeitsmessung mit Elektroden
Feuchtigkeitsmessung mit Kugelkopf
Raumtrocknung
Dämmschichttrocknung (hier: Estrich-Dämmschichttrocknung)
Feuchtigkeitsmessung mit Mikrowelle
Je nach Ausmaß des Schadens und den Ergebnissen der Feuchtigkeitsmessung gilt es zu entscheiden, welche Trocknungsmethode angewendet werden muss. Allgemein unterscheiden wir dabei zwei verschiedene Vorgehensweisen:
Bei der Raumtrocknung geht es im Wesentlichen darum, die in der Raumluft enthaltene Feuchtigkeit aufzunehmen und diese somit aus den vorhandenen Materialien zu bekommen. Die trockene Raumluft kann dadurch die Feuchtigkeit aus dem Bauwerk aufnehmen und dieses nach und nach trocknen. Eine Estrich-Dämmschickttrocknung ist wesentlich komplexer. Hierbei spielt der Fußbodenaufbau eine wichtige Rolle, an den dann die Trocknungstechnik mit all seinen Einstellungen angepasst wird. Grundlage ist die Erzeugung einer Luftzirkulation im Fußbodenaufbau, um die Feuchtigkeit unter und in der Dämmschicht entfernen bzw. transportieren zu können.
Wir sind Ihr kompetenter Partner im Schadensfall. In Zusammenarbeit mit Gutachtern und Versicherungsgesellschaften sorgen wir für eine schnelle, problemlose Schadensbeseitigung. Wir arbeiten nach aktuellen Richtlinien der VdS 2357. Unsere MItarbeiter wurden durch die Firma Trotec als Fachberater für Wasserschadensanierung ausgebildet. Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Mittels Kernlochbohrungen imFußboden und entsprechenden Messungen kann festgestellt werden, wie viel Feuchtigkeit sich darin und darunter befindet.